Name:Sarah Armgard
Alter:36
Job beim Geburtshaus:Hebamme
Größte Schwäche:Definitiv Schokolade.
Schönste Erinnerung:Es gibt wirklich unzählige wunderschöne Erinnerungen.
Großer Lebenstraum:Der hat sich mit meinem Mann, meinen 3 Kindern und meinem Traumberuf schon erfüllt.

3 Fragen an Sarah


Wie bist du zum Geburtshaus gekommen?

Silke hat mich gefragt und eingeladen es mir mal anzuschauen. Ich war sofort begeistert und musste nicht lange überlegen.


Was motiviert dich für deinen Job?

Die größte Freude ist, den magischen Moment betrachten zu dürfen, wenn Eltern und Baby sich kennenlernen und eine Familie entsteht oder größer wird.

In der Nachsorge motiviert es mich, wenn ich helfen konnte, die Frauen so zu unterstützen, dass sie im Umgang mit ihrem Baby immer mehr Selbstvertrauen entwickeln. Ich darf ermutigen und beruhigen und die Freude teilen, wenn auch mal eine schwierige Situation gemeistert wurde. Es gibt immer wieder neue Herausforderungen, die meine Arbeit nicht langweilig machen.


Was ist aus deiner Sicht das Besondere am Geburtshaus Eilenriede?

Ich schätze die harmonische Zusammenarbeit und die familiäre Atmosphäre sehr und dass alles versucht wird, um es Eltern und Baby so angenehm wie möglich zu machen und immer in ihrem Sinne zu handeln.